Eine aufregende Woche liegt hinter uns! Jeden Tag waren die Kinder draußen in der freien Natur. „Unterwegswoche“ nennen wir das Konzept. Denn unsere kleinen Forscher lernen draußen im Freien einfach am Meisten. Ein Beispiel gefällig? Wussten Sie, dass Ameisen auch ganz ohne Puste einen Luftballon aufblasen können?

Unsere beiden Ameisen Fred und Paul lieferten die Lösung des Problems: Ganz einfach ein bisschen Backpulver in einen Luftballon füllen, dann über eine Essigflasche stülpen und schon bildet der Essig gemeinsam mit dem Backpulver das Gas Kohlendioxid und der Luftballon bläst sich ganz von alleine auf. Aber bitte schön bei den Kids bleiben, wenn Sie das zu Hause ausprobieren wollen!

Wir legen eine Blumenwiese an

Höhepunkt unserer Unterwegswoche war die Aussaat von Wildblumen auf einem Grundstück der Gemeinde Laudenbach. Dort wurden wir von unserem Bürgermeister Hermann Lenz herzlich begrüßt. Mit von der Partie waren auch noch die beiden anderen Kindergärten – die kommunale Kindertagesstätte Kunterbunt und der evangelische Kindergarten Miteinander. Hermann Lenz erzählte uns, dass im Rahmen einer Kampagne des Naturparks Bergstraße-Odenwald auch in Laudenbach zwei Wildblumen-Wiesen angelegt werden. Denn im nächsten Frühling sollen hier wieder viele Bienen und andere Insekten einen neuen Lebensraum bekommen.

Unsere kleinen Gärtner legten sich bei dieser Aktion so richtig ins Zeug, wie die Bilder unten zeigen. Nach einer kleinen Einweisung zogen die Kids, bewaffnet mit Eimern voller Wildblumensamen, über den Acker und streuten die Saat aus. Wir sind sehr gespannt, wie die Wiese im nächsten Frühjahr ausschaut!

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Neueste Kommentare